content top

Leitungen durchgespült

In einer heutigen Meldung berichtet n-tv über einen Artikel im Fachblatt „New Scientist“, demzufolge häufiges Onanieren bei jungen Männern das Risiko für Prostatakrebs senke. Die Forscher glauben, dass durch die häufige Bildung von Samenflüssigkeit Krebs erregende Substanzen aus der Prostata herausgeschwemmt werden. „Je öfter die Leitungen durchgespült werden, umso weniger bleibt darin hängen, was die Zellen schädigt.“ Ob das auch bei älteren Männern hilft?

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *