content top

SMS am Steuer wird teurer

Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, muß schon jetzt 30 Euro blechen. Nach dem Willen von Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) soll die Strafe nochmals angehoben werden. Und das Verschicken einer SMS am Steuer kann sogar zur Verschärfung einer Verkehrsstrafe führen. Dies entschied das Bayerische Oberste Landesgericht.

Die Verwendung des Mobiltelefons zum Tippen von Kurznachrichten während der Fahrt zeige eine „erhebliche Verantwortungslosigkeit“, urteilte das Gericht. Ein derartiges Verhalten könne zur Strafzumessung auch dann herangezogen werden, wenn ein Unfall nicht dadurch verursacht worden sei, hieß es im Urteil.

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *