content top

Unverbesserliche Originale

Harry Rowohlt im Standard (allerdings schon letztes Jahr, was es aber nicht weniger zutreffend macht):

Ich habe drei Bücher von David Sedaris übersetzt, und ich hasse es, Leute zu übersetzen, deren Englisch schlechter ist, als mein Deutsch, aber Sedaris” Englisch ist sogar schlechter als mein Englisch, was man der Übersetzung natürlich leider nicht mehr anmerkt, insofern ist sie nicht werktreu. Man kann zwar einen guten Witz, den man schlecht erzählt bekommen hat, besser weitererzählen, aber bei Übersetzungen geht das nicht.

Das Argument mit dem Witz muß ich mal in meine Kundengespräche einbauen, denn die Qualität der Übersetzung wird fast immer unabhängig von der Qualität des Ausgangsmaterials beurteilt – oft von Personen, die das Ausgangsmaterial gar nicht vor sich haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *